Adresse

Buchenweg 17

88444 Ummendorf

 

(Bitte Nebeneingang benutzen)

 

 

 _________________

Kontakt

07351 - 421 672

praxisfrasch@gmx.de

 

 

 

Termine nur nach Vereinbarung!

Psychotherapeutische Sprechstunde

Nach Vereinbarung

 

Nina Frasch

 

 

Ich bin Diplom- Pädagogin (Universität Augsburg) und approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (Wiesbadener Akademie für Psychotherapie).

 

Ich bin beruflich zunächst in der tiergestützten Therapie "groß geworden", bevor ich mich zur Psychotherapeutin weitergebildet habe.

Seit Anfang des Jahres 2014 bin ich nun mit einer Kassenzulassung in eigener Praxis tätig.

 

Im Jahr 2020 werde ich zusätzlich die Ausbildung zur Hypnotherapeutin als auch die zur Traumatherapeutin abschließen. 

 

 

Meine Begleitung

 

Seit meiner Zeit in der tiergestützten Therapie hat mich mein Mischling "Mogli" begleitet - ein erfahrener Hund mit viel Übersicht und Ruhe. Mit 13/14 Jahren wollte er aber immer öfter daheim auf seiner Decke bleiben. Im Feburar 2020, mit stolzen 15 3/4 Jahren verstarb unser alter, weiser Begleiter.

 

Seit Mitte 2018 begleitet mich "Enya" - eine Australian Shepherd- Hündin. Sie ist zwar noch in der Ausbildung, aber trotzem schon eine enorm wertvolle Begleiterin.

 

 

 

Aber warum eigentlich ein Hund in der Praxis??

 

Eigentlich sagt ein kleines Zitat aus einem Artikel des Spiegels fast schon alles: (https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/hunde-als-therapeuten-der-beste-freud-des-menschen-a-799791.html)

 

 

Offenbar können Hunde Menschen bei Stress ähnlich emotional unterstützen wie andere Personen. Bei Kindern mit Bindungsstörungen kann der Vierbeiner sogar effektiver Vertrauen schaffen als ein Erwachsener! In dieser Erkenntnis steckt ein erhebliches therapeutisches Potenzial. So könnten Hunde den Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Therapeut und Patient beschleunigen. Der Einsatz der Vierbeiner wäre sowohl aus psychologischer als auch aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoll, da er die Dauer der Therapie verkürzen könnte. (veröffentlicht am 26.11.11; Abgerufen am 12.02.2020)

 

Das ist im Wesentlichen das, was ich beobachte: Vielen Kindern und Jugendlichen fällt es in Anwesenheit des Hundes leichter, einen Kontakt herzustellen und sich zu öffnen. Viele streicheln sich den Stress regelrecht von der Seele. Und wieder andere finden ihr erstes Lächeln in traurigen Zeit angesichts des lustigen Hundegesichtes. 

 

Weiterer Studien untermauern diese Erfahrungen:

www.tiere-begleiten-leben.de
www.esaat.org/de

 

Dennoch muss man festhalten: Ich biete keine tiergestützte Therapie an, denn dies ist keine Kassenleistung! Enya begleitet mich und gestaltet die Atmosphäre mit. 

 

 

 

Und wenn jemand Angst hat oder keine Hund mag??

Dann muss der Hund nicht anwesend sein! 

Nur bei Allergien wird es schwierig: Denn auch bei gründlicher Reinigung kann sich noch ein Haar verirrt haben.

 

 

 

Wie ist das denn mit der Sicherheit und dem Tierschutz?

 

Enya absolviert eine spezielle Ausbildung und wird entsprechend der Anforderungen geschult. Sie begleitet mich nur, wenn sie gesund, fit und ausgeglichen ist.

Sie wohnt bei uns in der Familie, in ihrem "Rudel", wo natürlich für entsprechenden Ausgleich gesorgt wird. 

Sollte sie Anzeichen für Unwohlsein, Unruhe oder Unbehagen zeigen, sind Möglichkeiten zum Rückzug vorhanden und wir können sie aus der Situation nehmen.

Des Weiteren ist sie natürlich entsprechend versichert. 

 

 

Und die Hygiene??

 

Enya wird selbstverständlich gemäß aller Empfehlungen tierärztlich betreut, entwurmt und vor Parasiten geschützt. Die Praxis wird regelmässig umfangreich gereinigt - v.a. natürlich die Liegeplätze des Hundes.

 

 

 

 

 

Beruflicher Werdegang

 

 

1999

Abitur am Wieland- Gymnasium Biberach

2000 - 2005

Studium der Erziehungswissenschaften an der Universität Augsburg (Abschluss: Diplom- Pädagogin univ.); Diplomarbeit zum Thema "Möglichkeiten der Evaluation in der Tiergestützten Therapie am
Beispiel des Bunten Kreises Augsburg"

11/04-12/07

Angestellte Reittherapeutin beim Bunten Kreis Augsburg

2007-2012

Berufsbegleitende Weiterbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin an der Wiesbadener Akademie für Psychotherapie (Approbation 10/2012)

Seit 2008

Dozentin am Institut für Pferdegestützte Therapie Konstanz

01/08-06/09

 

Tätigkeit im psychologischen Dienst der Kinder- und Jugendpsychiatrie Augsburg (Josefinum)



05/09-11/12

Tätigkeit als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin in der Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Mering

3/13-12/13

Tätigkeit als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin im Team Tiergestützte Therapie am Bunten Kreis Augsburg.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Psychotherapie